Minna Wilhelmine Theodore Marie Cauer, * 1.11.1841 (Freyenstein), + 3.8.1922 (Berlin)
Frauenrechtlerin

Ende des 19. Jahrhundert beschäftigte sich Cauer mit Frauenrechten, sie stritt engagiert für das Wahl- und Stimmrecht, die Unterstützung lediger Mütter und die freie Berufswahl der Frauen. 1882 trat sie der „Deutschen Friedensgesellschaft“ bei, 1889 wurde sie Vorstandsmitglied des „Kaufmännischen Hilfsvereins für weibliche Angestellte“, 1908 schloss sie sich der neu gegründeten Demokratischen Vereinigung (DV) an, die als erste bürgerliche Partei in Deutschland das uneingeschränkte Wahlrecht für Frauen forderte.
Bereits 1895 gründete Minna Cauer die Zeitung „Die Frauenbewegung“, die sie 26 Jahre lang herausgab.

Die Straße wurde 2006 benannt

Alle Moabiter Straßennamen