Helgoland

Deutsche Nordseeinsel (mit Düne 4,21 km²) in der Helgoländer Bucht (gehört zum schleswig-holsteinischen Landkreis Pinneberg), in strategisch beherrschender Lage vor Elbe- und Wesermündung, eine steil aus dem Meer aufragende rote Buntsandsteinscholle, der Rest einer ehemals großen Insel, ebenes Oberland, bis 58 m hoch, südöstlich anschließend das aus angeschwemmtem Sand gebildete Unterland mit den Hafenanlagen. Nordseeheilbad, biologische Forschungsstation des Alfred-Wegener-Instituts, Fischerei, 1,5 km östlich von Helgoland die Düne mit Badestrand. Tägliche Schiffsverbindung mit Cuxhaven.

Die Straße wurde 1891 angelegt und benannt

Alle Moabiter Straßennamen