Karnickelberg

Schon lange verloren gegangen ist die Bezeichnung Karnickelberg. Obwohl dies ja nie der offizielle Name war. Stattdessen hieß es „Moabiter Berg“ und auch dies war eine maßlose Übertreibung. In Berlin heißt ja alles Berg, was höher ist als fünf Meter. Dies dürfte, nach alten Zeichnungen zu urteilen, auch die Höhe des Moabiter Bergs gewesen sein. Er wurde umgangssprachlich aber Karnickelberg genannt, vielleicht, weil es eher für die Kaninchen ein wirklicher Berg war.
Heute ist der Hügel nicht mehr als solcher zu erkennen. Er steht an der Straße Alt-Moabit, gegenüber der Kirchstraße. 1835 wurde darauf die Johanniskirche errichtet, die dadurch etwas höher steht als die umliegenden Gebäude. Deshalb muss man heute auch einige Stufen nach oben gehen, wenn man in die Kirche möchte.